Natursteinhandel Beate Böving

Sedimentgesteine

Sedimentgesteine bilden sich aus verwitterte Primärgesteine, Salz- und Süßwasserablagerungen und Aschen. Die Primärgesteine werden durch den langen Transport in der Natur zerkleinert. Der  eigentliche Prozeß entsteht dann durch hohen Druck und der Bindemittel die zur Verfügung stehen die eine Zementation hervorrufen. Ihre Flächenmäßige Ausbreitung auf der Erde entspricht ca. 80-90%, ihr Volumen innerhalb der festen Erdkruste nicht mal 1%.

Typische bekannte Handelsnamen und ihre Herkunft (Auflistung nur Beispiele , nicht vollständig)

Kalksteine: NERO MARQUINA aus Bilbao in Spanien, ROSSO VERONA aus Valpoliceelle aus Italien,   JURA MARMOR aus Eichstätt , SOLNHOFENER aus Solnhofen

Dolomitstein: KLEINZIEGENFELDER aus Kleinziegenfeld in Franken,

Muschelkalk: OBERDORLA aus Oberdorla Thüringen

Travertin: Pamukkale aus der Türkei, DEUTSCHER TRAVERTIN aus Bad Cannstatt bei Stuttgart, TRAVERTIN DER TOSCANA aus der Nähe von Sienna und Florenz in Italien

 Konglomerat: ITALIENISCHER TUFF bei Verona aus Italien, ALLGÄUER MUSCHELKALK aus dem Allgäu

Brekzie: BRECCIA AURORA aus Paitone in Italien, HÖTTINGEN aus Tirol, BRECHE LAZULI aus Moulis in Frankreich